Hilfsnavigation

Seitenoptionen

 |  Schrift
  |  Kontrast
Headbild Aktuelles

Volltextsuche

Inhalt

           



09.09.2021

CAMForm in Wissen hat den Dreh raus

Großes Bild anzeigen
Bildzeile: Besuch bei CAMForm in Wissen: (von links) Markus Rödder, Wirtschaftsförderung Verbandsgemeinde Wissen, Ulrich Marciniak, Erster Beigeordneter der Verbandsgemeinde Wissen, Jonas Hombach, CAMForm, Landrat Dr. Peter Enders, Lars Kober, Leiter Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen, Frank Knobe, Geschäftsführer CAMForm, Wolf-Rüdiger Bieschke, Beigeordneter der Stadt Wissen, Robert Bauer, CAMForm. (Foto: Wirtschaftsförderung)

CAMForm in Wissen hat den Dreh raus

Wissener Unternehmen fertigt Metallerzeugnisse nach Maß

Wissen. Kleine und mittelständische Unternehmen bilden das Rückgrat der heimischen Wirtschaft. Dabei sind es häufig die vermeintlich kleinen Unternehmen, die auf spezielle Kundenwünsche schnell reagieren und Produkte mit einer hohen Qualität liefern können. Eines dieser Unternehmen ist die in Wissen ansässige CAMForm Werkzeug- und Maschinenbau GmbH. Geschäftsführer Frank Knobe, der das Unternehmen in Zeiten der Finanzkrise im Jahr 2009 gründete, begrüßte vor einigen Tagen Vertreter der Kommunal- und Kreispolitik zu einer Betriebsvorstellung.

Knobe stellte den gesamten Produktionsprozess, angefangen beim Auftragseingang bis hin zum fertigen Produkt dar. „Das Unternehmen selbst ist noch recht jung, aber aufgrund meiner 30-jährigen Berufserfahrung auf diesem Gebiet, startete ich vor zwölf Jahren nicht bei null. Unsere Stärke liegt darin, zeitnah und qualitativ hochwertig, individuelle Kundenwünsche auf CNC-gesteuerten Maschinen herstellen zu können. Das können sowohl Einzel- als auch Serienteile, komplette Baugruppen, Stanz- und Folgeverbundwerkzeuge oder auch Spritzgiesswerkzeuge sein. Hierzu steht ein moderner Maschinenpark mit mehreren CNC-5-Achs, 3-Achs-Fräszentren und einer CNC-Drehmaschine zur Verfügung. Die Programme zur Steuerung der Maschinen werden mit Hilfe von mehreren eigenen CAD/CAM-Programmierplätzen erstellt. Unsere Hauptabnehmer kommen aus dem Bereich des Automotive- und Lebensmittelsektors", so Knobe.

Landrat Dr. Peter Enders, Ulrich Marciniak, Erster Beigeordneter der Verbandsgemeinde Wissen, Wolf-Rüdiger Bieschke, Beigeordneter der Stadt Wissen, sowie die Wirtschaftsförderer der Verbandsgemeinde Wissen und des Kreises Altenkirchen, Markus Rödder und Lars Kober, zeigten sich beeindruckt von der Vielfalt und Flexibilität des hochmodernen Unternehmens, das neben Knobe zwei weitere Mitarbeiter beschäftigt. Auf die Nachfrage, ob der Geschäftsführer aktuell Expansionsgedanken habe, antwortete Knobe mit einem leichten Lächeln „nein“. „Aktuell kommen wir zu dritt gut klar und können auch die Wünsche unserer Kunden gut bedienen. Dennoch freue ich mich, wenn sich insbesondere Unternehmen aus der Region bei mir melden und unsere Leistungen anfragen", so Knobe abschließend.



Kontakt

Parkstraße 1
57610 Altenkirchen
Telefon:  02681/81-0
Telefon:  115 (einheitliche Behördennummer)
Fax:  02681/812000
E-Mail:  post@kreis-ak.de

Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren

Mo. bis Do. von 9.00 - 12.00 Uhr und 14.00 bis 16.00 Uhr
Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr
Telefon:  02681-81 3838

Ins Adressbuch exportieren