Hilfsnavigation

Seitenoptionen

 |  Schrift
  |  Kontrast
Headbild Aktuelles

Volltextsuche

Inhalt

           



10.05.2022

Musik als Köder: Die neuen Sounds der Rechten - Kreisjugendamt lädt zum Vortrag mit dem Kultursoziologen Dr. Lutz Neitzert

Der Kultursoziologe Dr. Lutz Neitzert  wird am Dienstag, dem 24. Mai, ab 18.30 Uhr im Wissener Infoladen „Aufwärts“ (Gerichtsstr. 34) einen Überblick über die verschiedenen aktuellen rechten und rechtsextremen Jugendmusikszenen geben. Er wird die unterschiedlichen Anziehungskräfte und Ideologien der diversen rechten Subkulturen zwischen Neonazis, Identitären und braunen Aluhüten näher beleuchten. Neitzert ist ein anerkannter Experte, der die rechtsextremen Musikszenen schon seit mehreren Jahrzehnten erforscht. Zu seinen beruflichen Stationen zählen die Universitäten Marburg, Koblenz-Landau und Bonn. Als Hörfunkautor arbeitet er für den Südwestrundfunk und den Westdeutschen Rundfunk.

Darum geht es bei seinem Vortrag: Oftmals weckt rechtsextreme Musik bei Jugendlichen erst ein Interesse an entsprechender Ideologie und kann somit politisierend wirken. Rechtsextreme Musik vermittelt ihren jugendlichen Hörern ein Gefühl der Zugehörigkeit, da der Konsum gemeinschafts- und identitätsstiftend wirkt. Bereits bestehende ideologische Affinitäten werden zudem durch die Musik bzw. deren Texte bestätigt und somit gefestigt. Zu guter Letzt werden mit dem Vertrieb rechtsextremer Musik sowie entsprechender Merchandising-Artikel jährlich allein in Deutschland mehrere Millionen Euro umgesetzt. Es handelt sich dabei um die zweitgrößte Einnahmequelle der Bewegung. Das musikalische Angebot beschränkt sich seit zwei Jahrzehnten nicht mehr auf den sogenannten Rechtsrock, sondern wurde ausdifferenziert in nahezu allen Genres moderner Musik.

Diese kostenfreie Informationsveranstaltung des Kreisjugendamtes Altenkirchen richtet sich an Interessierte, an Eltern, an Angehörige rechtsorientierter Jugendlicher, an Lehrende, Schulsozialarbeit und andere Erziehende.           

● Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist erforderlich:
E-Mail: anmeldung.jugendarbeit@kreis-ak.de



Kontakt

Parkstraße 1
57610 Altenkirchen
Telefon:  02681/81-0
Telefon:  115 (einheitliche Behördennummer)
Fax:  02681/812000
E-Mail:  post@kreis-ak.de

Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren

Mo. bis Do. von 9.00 - 12.00 Uhr und 14.00 bis 16.00 Uhr
Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr
Telefon:  02681-81 3838

Ins Adressbuch exportieren