Hilfsnavigation

Seitenoptionen

 |  Schrift
  |  Kontrast
Headbild Aktuelles

Volltextsuche

Inhalt

           



01.08.2022

Im »Bikers Canyon« in Seifen wird jeder satt

Großes Bild anzeigen
PM 216 - Im Bikers Canyon wird jeder satt

Die Eingangstür in vielen Restaurants ist gekennzeichnet mit dem Spruch „Wir müssen draußen“ bleiben. Gemeint sind natürlich die geliebten Vierbeiner. Im Bikers Canyon in Seifen trifft dieser Spruch aber auch für den „kleinen Hunger“ zu, denn für den ist in den urig eingerichteten Räumen kein Platz. Selbst der Verzehr eines kleinen Schnitzels der Größe „S“ stellt für den ein oder anderen bzw. für die ein oder andere eine echte Herausforderung dar. Geübte und hungrige Schnitzelesser wählen überwiegend die Größe „M“. Ganz Mutige trauen sich sogar an ein „L“ Schnitzel ran, kommen aber schon beim Servieren an den Tisch ins Grübeln. Diese Erfahrung machten vor kurzem auch Landrat Dr. Peter Enders und Lars Kober, Leiter der Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen, im Rahmen eines Austauschgesprächs zum Thema „Auswirkung der Corona-Pandemie auf die gastronomischen Betriebe“. „Die Pandemie hat uns natürlich, wie alle anderen Kollegen auch, hart getroffen. Wir konnten uns durch den eingerichteten Abholservice einigermaßen über Wasser halten. Und wenn man denkt, es geht wieder aufwärts, dann schlägt der Ukrainekrieg mit seinen wirtschaftlichen bzw. energiepolitischen Auswirkungen, voll zu“, so Wolfgang Eul, Betreiber des Bikers Canyon. In diesem Zusammenhang gab Lars Kober einige Tipps, wie man die Situation zumindest etwas abfedern kann. „Aktuell stehen die Telefone bei Energieberatern, Heizungs- oder Photovoltaikinstallateuren nicht still. Es mangelt insbesondere an Fachkräften und teilweise auch an den entsprechenden Systemkomponenten. Dennoch ist es sinnvoll, an dem Thema dranzubleiben. Da es keine Pauschallösung gibt, empfehle ich, Kontakt zu einem zertifizierten Energieberater aufzunehmen, der maßgeschneiderte Lösungen entwickeln kann. Die Beraterleistungen selbst fördert das BAFA mit bis zu 80%“, so Kober. Landrat Dr. Enders, der laut eigenen Aussagen häufiger im Bikers Canyon einkehrt und die besondere Atmosphäre schätzt, lobte insbesondere das „gute Herz“ Euls. „Ich bin jedes Jahr kurz vor Weihnachten begeistert, wenn Herr Eul hilfebedürftigen Menschen eine kostenlose Bikers Canyon Mahlzeit serviert und etwas Freude dadurch spendet. Ich komme gerne hierhin und beim Blick auf den Parkplatz sieht man, dass der Canyon weit über unsere Kreisgrenzen hinweg bekannt ist. Hier trifft man nicht nur Biker aus Neuwied oder Koblenz, sondern auch aus dem Ruhrgebiet oder sogar aus den Niederlanden. Und mir ist noch wichtig zu erwähnen, dass die Schnitzel nicht nur groß, sondern auch geschmacklich hervorragend sind“, so Landrat Dr. Enders abschließend.



Autor: Redakteur Büro Landrat 

Kontakt

Parkstraße 1
57610 Altenkirchen
Telefon:  02681/81-0
Telefon:  115 (einheitliche Behördennummer)
Fax:  02681/812000
E-Mail:  post@kreis-ak.de

Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren

Mo. bis Do. von 9.00 - 12.00 Uhr und 14.00 bis 16.00 Uhr
Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr
Telefon:  02681-81 3838

Ins Adressbuch exportieren