Hilfsnavigation

Seitenoptionen

 |  Schrift
  |  Kontrast
Headbild Aktuelles

Volltextsuche

Inhalt

           



14.04.2022

ESF-Förderprojekt »pu²sh«gemeinsam mit kommunaler Wirtschaftsförderung vorantreiben

Altenkirchen/Kreisgebiet. Auf zwei interessante kostenlose Beratungsangebote für Soloselbstständige sowie kleine und mittlere Unternehmen macht die Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen aufmerksam. Das Dienstleistungs-Unternehmen ETAIN aus Halsenbach bei Boppard, mit dem die Wirtschaftsförderung bereits im vergangenen Jahr eine gemeinsame Veranstaltung durchgeführt hat, ist Träger der beiden neuen Projekte „pu²sh“ und SWITCH, die von der Europäischen Union (EU) gefördert werden.

„pu²sh“ steht für „Professionelle Unterstützung zur unternehmerischen Selbsthilfe“. Im Rahmen des Programms erhalten Soloselbstständige und Kleinstunternehmer eine individuelle Beratung, um für die Zukunft und mögliche bzw. weitere Krisen gut gerüstet zu sein. Ziel ist es, durch die Optimierung der Unternehmensstruktur und den Ausbau persönlicher Qualifikationen langfristig die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens zu sichern. Coronabedingt erfolgt die Beratung vorwiegend über Video. Das Projekt läuft seit dem 1. Juni 2021 und endet am 31. Dezember 2022. Der Einstieg in die Beratung ist jederzeit möglich und nicht an einen konkreten Starttermin gebunden. Wenn nötig, werden Beratungen über den Projektzeitraum hinaus abgeschlossen. Aufgrund der Förderung durch den Europäischen Sozialfond Rheinland-Pfalz (ESF) ist die Teilnahme kostenlos.

Das Gleiche gilt für die Teilnahme an den Veranstaltungen im Rahmen des Projektes SWITCH. Bei den Online-Veranstaltungen sollen Erwerbstätige und Unternehmer in einem soliden Gesundheitsverhalten geschult und die Beschäftigungsfähigkeit nachhaltig gestärkt werden. Im Rahmen des Projekts werden besonders gesundheitliche, methodische und mediale Kompetenzen geschult und das Bewusstsein für gesundes Führen und einen gesunden Umgang mit angespannten Situationen verankert. Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen dadurch künftig in der Lage sein, kritische Situationen und Herausforderungen überlegt zu meistern bzw. zu vermeiden. Themen sind unter anderem Arbeitsschutz, Arbeitsorganisation, Psychische Gesundheit und mentale Stärke sowie „Gesundes Führen“. „Die Veranstaltungen dauern circa zwei bis drei Stunden und sind einzeln buchbar“, erklärt Bettina Tittel, Projektmanagerin beim ETAIN-Projekt SWITCH.

„Die Veranstaltungsreihe haben wir bereits vor einiger Zeit – vor dem Ukrainekrieg – mit unserem Projektpartner terminlich abgestimmt und eine kurzfristige Verschiebung wäre schwer realisierbar“, so Lars Kober, Leiter der Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen „Ich möchte damit zum Ausdruck bringen, dass uns die aktuellen Nöte der Unternehmen wie der Mangel an Rohstoffen, die hohen Energiepreise und die durch den Krieg zunehmende Gefahr von Cyberangriffen durchaus bewusst sind und die Wirtschaft vor enormen Herausforderungen steht, so dass sich Arbeitsschwerpunkte zu anderen Themen verschoben haben. Mit dem Angebot des zertifizierten Projektträgers ETAIN wird aber eine praktikable Möglichkeit für Erwerbstätige und Unternehmerinnen und Unternehmer geschaffen, sich in einem begrenzten Zeitrahmen kostenlos kompetent und unbürokratisch beraten zu lassen“, stellt Lars Kober fest.

Weitere Informationen unter: www.etain-gesundheit.de



Kontakt

Parkstraße 1
57610 Altenkirchen
Telefon:  02681/81-0
Telefon:  115 (einheitliche Behördennummer)
Fax:  02681/812000
E-Mail:  post@kreis-ak.de

Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren

Mo. bis Do. von 9.00 - 12.00 Uhr und 14.00 bis 16.00 Uhr
Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr
Telefon:  02681-81 3838

Ins Adressbuch exportieren