Hilfsnavigation

Seitenoptionen

 |  Schrift
  |  Kontrast
Headbild Aktuelles

Volltextsuche

Inhalt


27.04.2021

»Kess-erziehen«: Elternkurs startet online

Kinder erziehen mit weniger Stress: Fünfteiliger Kurs ermutigt Eltern, auf eigene Stärken zu vertrauen

Altenkirchen. Für Eltern, die nach Anregungen suchen, ihre Kinder mit weniger Stress und mit mehr Freude zu erziehen, startet im Kreis Altenkirchen in Kürze ein fünfteiliger Online-Kurs: „Kess-erziehen“. Kess steht für kooperativ, ermutigend, sozial und situationsorientiert. Angesprochen werden Eltern mit Kindern im Alter von zwei bis zwölf Jahren. Der Kurs läuft vom 9. Juni bis 7. Juli jeweils in der Zeit von 19.30 bis 21.45 über die Plattform Zoom. Geleitet wird der Kurs von Christiane M. Stadtfeld, autorisierte Kursleiterin für Gordon-Familientraining und „Kess-erziehen“.

„Als Eltern will man seine Kinder so erziehen, dass sie sich zu selbstbewussten und starken Persönlichkeiten entwickeln. Man will respektvoll mit ihnen umgehen und ihre Würde achten. Und trotzdem landen sehr viele im Alltag doch immer wieder beim Herumnörgeln, Schimpfen und Schreien und sehen sich nicht in der Lage, ihr Verhalten zu verändern. Der Elternkurs ‚Kess-erziehen‘ begeistert alle Eltern, die sich zum Beispiel die Frage stellen, ob man Kinder ohne Schimpfen, Schreien und Ausrasten erziehen kann“, so die Ankündigung der Jugend- und Familienförderung der Kreisverwaltung Altenkirchen.

Der Kurs will Eltern ermutigen, auf ihre eigenen Stärken und Kompetenzen zu vertrauen und neue Wege eines entspannten und erlebnisreichen Miteinanders mit ihren Kindern zu gehen. Die Themen der fünf Kurs-Einheiten: Das Kind sehen – soziale Grundbedürfnisse achten, Verhaltensweisen verstehen – angemessen reagieren, Kinder ermutigen – die Folgen des eigenen Handelns zumuten, Konflikte entschärfen – Probleme lösen, Selbstständigkeit fördern – Kooperation entwickeln.

Der Kurs ist ein Angebot im Rahmen des Netzwerkes Familienbildung im Landkreis Altenkirchen und wird von der Veranstaltergemeinschaft Kreisverwaltung Altenkirchen (Jugend- und Familienförderung), Katholische Erwachsenbildung im Bistum Trier und Caritasverband Rhein-Sieg-Wied e.V. angeboten. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Teilnahme kostet 10 Euro pro Person, Kursbuch inklusive.

Anmeldungen: Kreisverwaltung Altenkirchen, Jugend- und Familienförderung, Parkstr. 1, 57610 Altenkirchen, horst.schneider@kreis-ak.de, Tel.: 02681-812543.



Kontakt

Parkstraße 1
57610 Altenkirchen
Telefon:  02681/81-0
Telefon:  115 (einheitliche Behördennummer)
Fax:  02681/812000
E-Mail:  post@kreis-ak.de

Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren

Mo. bis Do. von 9.00 - 12.00 Uhr und 14.00 bis 16.00 Uhr
Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr
Telefon:  02681-81 3838

Ins Adressbuch exportieren


Mo. bis Do. von 9.00 - 16.00 Uhr
Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr
Telefon:  02681-812388
E-Mail:  ordnungsamt@kreis-ak.de

Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren