Hilfsnavigation

Seitenoptionen

 |  Schrift
  |  Kontrast
Headbild Aktuelles

Volltextsuche



17.02.2017

Sicherung der ärztlichen Versorgung im Fokus

Vorankündigung der Konferenz „Perspektiven für eine gesicherte ambulante Versorgung im Landkreis Altenkirchen“ am 18. April im kulturWERKwissen

 

Die Kreisverwaltung Altenkirchen nimmt seit einiger Zeit das Thema „Sicherung der ärztliche Versorgung“ in den Fokus. Zwar gibt es derzeit noch genügend Ärzte im Kreisgebiet, dies wird sich allerdings in den nächsten Jahren schnell ändern, wenn ältere Ärzte ihre Praxis aufgeben und keine Nachfolger gefunden werden können.

Vor diesem Hintergrund widmet sich auch die dritte Demografiekonferenz des Landkreises Altenkirchen am 18. April ab 17.30 Uhr im kulturWERKwissen, Walzwerkstraße, 57527 Wissen, diesem wichtigen Thema.

 

Einige positive Beispiele zeigen, wie die Gewinnung von Nachwuchsärzten gelingen kann. Doch nicht nur im Kreis Altenkirchen, sondern auch in anderen ländlichen Regionen zeichnet sich ein gravierender Ärztemangel ab. Ein Patentrezept zur Lösung des Problems gibt es nicht, aus der räumlichen Lage des Kreises und der Nähe zu den Ballungszentren Köln/Bonn und Siegen können aber vielleicht Handlungsansätze entwickelt werden. Um ein zukunftssicheres Konzept aufstellen zu können, müssen die verschiedenen Akteure eng zusammenarbeiten, heißt es in einer Pressemeldung des Kreises.

Neben der rheinland-pfälzischen Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Sabine Bätzing-Lichtenthäler und dem Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel werden Fachleute aus Medizin und Politik über „Perspektiven für eine gesicherte ambulante Versorgung im Landkreis Altenkirchen“ und neue Ansätze diskutieren. Ebenfalls im Fokus stehen die Entwicklungen im Kreis seit der letzten Konferenz vor drei Jahren.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich bis zum 10. April bei Jennifer Siebert (Tel. 02681/81-2089 oder E-Mail: jennifer.siebert@kreis-ak.de) für die Teilnahme an der Konferenz anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos.