Hilfsnavigation

Seitenoptionen

 |  Schrift
  |  Kontrast
Headbild Aktuelles

Volltextsuche



05.05.2017

Neues Angebot für "Nachtschwärmer" auf der Siegstrecke

Auf Initiative der Kreisverwaltung Altenkirchen hat der Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Nord zum Fahrplanwechsel im Dezember 2017 eine neue Zugleistung mit der Regionalexpresslinie 9 samstags und sonntags, das heißt Freitag- und Samstag-Nacht, zwischen Siegen und Au bestellt.

Landrat Lieber freut sich: „Mit dem neuen Zugangebot ergibt sich eine nächtliche Fahrtmöglichkeit um 01.40 Uhr ab Siegen in den Kreis Altenkirchen. Bisher müssen die Bahnfahrer Siegen bis spätestens um 00.11 Uhr verlassen.“

Ferner besteht mit der neuen Zugverbindung in Au/ Sieg auch ein Anschluss an die S 19 in Richtung Köln mit Abfahrt um 02.30 Uhr.

Mit der neuen Zugleistung wird es auch ab Köln in Richtung Siegen zu einer Verbesserung kommen. Zwar ist aktuell ein Verkehrsangebot der S 19 um 01.41 Uhr ab Köln vorhanden. Allerdings endet die Fahrt für Bewohner aus dem Landkreis Altenkirchen um 02.54 Uhr am Bahnhof Au/ Sieg. Eine Möglichkeit der Weiterfahrt in den Kreis Altenkirchen hinein gibt es derzeit nicht. Das wird sich ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2017 ändern. Mit einer Wartezeit von nur 7 Minuten können die Fahrgäste dann in Au/ Sieg von der S 19 auf den RE 9 umsteigen und um 03.01 Uhr ab Au/ Sieg weiterfahren.

Bei den neuen Fahrten wird die sogenannte erweiterte RE 9-Haltepolitik angewendet, so dass möglichst viele Orte von den neuen Fahrten profitieren können. Anders als tagsüber wird das nächtliche Zugpaar auch an den meisten kleineren Bahnhöfen im Landkreis Altenkirchen halten. Ausgenommen bleiben der Haltepunkt Freusburg Siedlung und der Haltepunkt Mudersbach. Die Ortsgemeinde Mudersbach wird dennoch über zwei nächtliche Halte verfügen, nämlich am Bahnhof Brachbach und am Bahnhof Niederschelden.

Landrat Lieber ist sich sicher: „Mit diesem neuen Angebot wird eine weitere Attraktivierung der für die Bewohner im Landkreis Altenkirchen so wichtigen Siegstrecke erreicht.“ Nicht nur Jugendliche, sondern auch Erwachsene würden profitieren, die Veranstaltungen in Siegen oder Köln besuchen.

Zusätzlich wird das neue Zugpaar auch in der Nacht von Silvester auf Neujahr verkehren.