Hilfsnavigation

Seitenoptionen

 |  Schrift
  |  Kontrast
Headbild Aktuelles

Volltextsuche



14.02.2017

Eine eigene Spiele APP für Smartphones programmieren

Viele Kinder und Jugendliche nutzen in ihrer Freizeit Spiele für Konsolen, Computer und Mobilgeräte. Etwas Besonderes ist es, selber kleine Games zu entwickeln. Nebenbei macht das auch noch mehr Spaß, als nur fremde Spiele zu spielen. Die gibt es wie Sand am Meer. Schließlich boomt die Computerspiele-Branche.

An zwei Tagen haben Jugendliche ab 14 nun die Möglichkeit zu lernen, wie man selbst eine Spiele-App programmiert. Der Workshop findet am Samstag, 18. und Sonntag, 19. März jeweils von 9 bis 16 Uhr im Kreismedienzentrum Altenkirchen statt. Geleitet wird der Kurs von der Softwareentwicklerin Preeti Dhopate aus Siegburg.

Programmierkenntnisse werden nicht vorausgesetzt. Allerdings sollten die Jugendlichen ein Smartphone mitbringen, das über das Android Operating System 2.3 („Gingerbread“) oder eine höhere Version verfügt. Demnach sollte das Gerät nicht älter als etwa 4 Jahre sein. Benötigt wird auch das zugehörige Ladekabel.

Die Programmierung der eigenen Spiele erfolgt über das Programm App Inventor. Damit dieses Programm genutzt werden kann, sollten die Jugendlichen sich im Vorfeld des Kurses einen Gmail-Account eingerichtet haben.

Resultat des Kurses wird eine eigene kleine Spiele-App sein. Und man bekommt einen ersten Einblick hinter die Kulissen, wie Spiele entworfen und umgesetzt werden und wie Spieleentwickler arbeiten.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Kreismedienzentrum Altenkirchen statt.

Die Kursgebühr beträgt 19 Euro.

 

Jungen und Mädchen ab 14 Jahren können sich bei der Kreisverwaltung Altenkirchen anmelden, per E-Mail unter horst.schneider@kreis-ak.de oder telefonisch unter 0 26 81/ 81-25 43.